OÖ Wohnbaupreis 2014

Wohnanlage Kremsmünster

Das Wohnhausanlage liegt idyllisch nahe der Krems und unterhalb des Stifts Kremsmünster und ist fußläufig gut an das Ortszentrum angebunden. Städtebaulich setzen die drei viergeschossigen Baukörper die Zeilenbebauung fort, sodass sich die Grünräume zum angrenzenden Feld und Bach öffnen. Die verkehrstechnische Erschließung ist von der Linzer Straße gegeben.

 

Die Eingänge sind klar von außen ablesbar und ermöglichen eine gute Orientierbarkeit. Gedeckte Zugänge sind geschaffen. Unmittelbar in den Eingangszonen befinden sich Fahrradabstellplätze, was der Nutzung des Angebots förderlich entgegen kommt. Es wurden insgesamt 42 nordost-südwest durchgebundene und querbelüftete 3- und 4-Raum-Wohnungen geschaffen, die über Stiegenhäuser bzw. barrierefrei über Liftanlagen erschlossen sind. Die alltagstauglichen, gut möblierbaren Grundrisse lassen eine vielfältige Nutzung der Wohnungen durch jegliche Altersschichten erwarten. Jeder Wohnung ist südwestseitig eine Loggia vorgelagert. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über Eigengärten. Die Kellerabteile und Technikräume befinden sich im Untergeschoss.

 

Eines der drei Wohnhäusern ist dem Betreubaren Wohnen gewidmet. Der dazwischen liegende Grünraum wird gemeinschaftlich genutzt und fördert die aufgeschlossene Begegnung der Generationen.

 

Im November 2014 wurde das mittlere der drei Wohnhäuser mit dem Oberösterreichischem Wohnbaupreis in der Kategorie Ländliches Bauen ausgezeichnet. Wir danken dem Bauherrn BRW für die gute Zusammenarbeit.

Bitte geben Sie Ihre Daten ein:
Sehenswertes