technisches Bauwerk

Quellenhaus Obernberg am Inn

Die Gemeinde Obernberg ist mit geothermischer, umweltfreundlicher Fernwärme versorgt. Die Tatsche, dass das heiße Wasser aus den Tiefen der Erde stammt, bedingt die architektonische Leitidee: die technischen Räume der Anlage sind zwar oberirdisch ausgeführt, werden aber wieder mit Erdreich überdeckt, sodass nur eine gebogene Betonscheibe mit Eingangsportalen aus blauem Wellenblech sichtbar ist.

Bewusst gezeigt wird lediglich der eigentliche Bohrturm, der in ein rotes, kubisch geformtes Schutzgitter mit Glasdach eingehaust ist.

Bitte geben Sie Ihre Daten ein:
Projektdaten
BAUHERR: Marktgemeinde Obernberg am Inn
STANDORT: Obernberger Fernwärme GmbH
FERTIGSTELLUNG: 10/1999
Sehenswertes