Neubau / Supermarkt

Spar Unterweißenbach

Die 2.400 Einwohner zählende Marktgemeinde Unterweißenbach in Oberösterreich im Bezirk Freistadt erhielt einen neuen Sparmarkt. Das Gebäude am bestehenden Standort in der Nähe des Ortszentrums wurde abgebrochen und durch einen modernen und größeren Sparmarkt ersetzt.

 

Die planerische Herausforderung des Projekts bestand in der Topographie von Grundstück und Umgebung, in die sich das Gebäude mit Vorplatz, Zufahrten und Anlieferung einwandfrei platzieren musste. Der Neubau rückte Richtung Norden, wodurch ein adäquater Vorplatz und zusätzliche Parkplätze auf Erdgeschossniveau geschaffen sind. Die Erfassbarkeit des Marktes von den Bezirksstraßen aus bestimmte die Orientierung der Hauptansicht mit Glasfassade, Vordach und Eingang.

 

Ausschlaggebend für die Höhenlage des Gebäudes war die verkehrsmäßige Anbindung des Untergeschosses an die stark abfallende Unterweißenbach Straße im Südosten. Das gesamte Gebäude wurde tiefer gesetzt, aber auch die Zufahrt um 15 Meter Richtung Norden verschoben, sodass nun mit annehmbarer Neigung in die Tiefgarage, zur Anlieferung und zum benachbarten Gemeindeparkplatz eingefahren werden kann. Ebenso Höhen bestimmend waren die Anbindung des Vorplatzes an die Straße im Süden und die Übergänge an die bestehende Bebauung mit Weg im Nordwesten.

 

ARCHITEKTUR

Schon beim Zufahren kommuniziert der Markt die Werte und die Gestaltungskraft des Unternehmens. Die architektonische Ausformulierung des Gebäudes war wie das Arbeiten mit dem Gelände ein dreidimensionales Modellieren. Der Baukörper bildet ein ausgewogenes Gesamtbild mit fließenden Übergängen von Wandflächen, Vordächern und Untersichten. Gedanklich wird ein heller Stein so ausgeschnitten und dunkel poliert, dass er optisch am Hang aufgleitet.

 

Der Reiz der Fassadengestaltung baut auf das spannungsvolle Zusammentreffen von hellen und dunklen Flächen. Das grafische Arbeiten an der hell gestalteten Hüllfläche nimmt dem Volumen Wuchtigkeit und verstärkt die dynamische Wirkung des gesamten Baukörpers. Es wird mit versetzten Fugen, sowie verschiedenen Neigungen und Breiten der Fugenteilung und Helligkeitsabstufungen in der Plattenverkleidung gearbeitet.

 

[Fotos Daniel Hawelka]

[Visualisierungen von AVISU]

Bitte geben Sie Ihre Daten ein:
Projektdaten
BAUHERR: SPAR Österreichische Warenhandels - AG
STANDORT: Unterweißenbach
FERTIGSTELLUNG: 11/2017
Neues von Team m
06/2018
LT 1 Beitrag am 15. Juni - nicht verpassen!
Im Rahmen der Architekturserie von LT 1 gabt es am 15. Juni einen Beitrag über die jüngst realisierten Veranstaltungszentren von TEAM M Architekten: die SPINNEREI in Traun, den KOMEDT in Edt bei Lambach und das soeben eröffnete KUBEZ in Dietach. Die Dreharbeiten fanden Ende Mai bei herrlichstem Wetter und unter der Mitwirkung der Bürgermeister Maximilian Riedlbauer und Johannes Kampenhuber statt…

Redakteurin Viktoria Raz war besonders an den verwendeten Materialien, den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der einzelnen Häuser und den Gewinn für die Bevölkerung interessiert. Ein paar Eindrücke zu den Gebäuden und zu den Dreharbeiten gibt es in der Bildgalerie, die auch Lust auf den TV-Beitrag machen sollen.

 

Die Spinnerei Traun wurde im Mai 2017 eröffnet und darf sich im ersten Jahr über 21.000 Besucher freuen. Der KOMEDT wurde im Juni 2017 eröffnet und erfreut sich ebenfalls einer hervorragenden Auslastung und Annahme in der Bevölkerung. Das KUBEZ wurde im Dezember 2017 fertiggestellt. Der Multifunktionssaal und Bgm. Riedlbauer waren bei den Dreharbeiten für die Eröffnungsfeierlichkeiten am kommenden Wochenende bestens gerüstet.

Nach erfolgreichem Abschluss der Dreharbeiten wurde im Cateringbereich des KOMEDT mit Bgm. Riedlbauer, AL Erik Kienast, Redakteurin Viktoria Raz und ihrem Team, sowie Arch. und Fr. Steinlechner ein wenig gefeiert. Ein paar Eindrücke zu den Gebäuden und zu den Dreharbeiten gibt es in der Bildgalerie.

 

Team M bedankt sich bei den Gemeinden Dietach und Edt bei Lambach für die hervorragende Vorbereitung und Unterstützung vor Ort! Und jetzt laden wir Sie herzlich zum Fernsehen ein!

LT1 Dreh Komedt Edt bei Lambach
KUBEZ SPINNEREI KOMEDT
05/2018
KUBEZ Dietach eröffnet
Viertägige Feierlichkeiten haben das KUBEZ würdig zelebriert und die Räumlichkeiten an die Bevölkerung übergeben. Das Kultur- und Begegnungszentrum mitten im Zentrum wird den Ort beleben und ein vielfältiges Angebot anbieten. Nach der Fertigstellung im Dezember wurde das Johann’s - der neue Gastronomiebetrieb - eröffnet und auch der Musikverein bezog seine Räumlichkeiten. Jetzt zur Eröffnung wurde ein umfassendes Programm geboten und der Multifunktionssaal eingeweiht…

Sehen sie mehr vom Programm und den Feierlichkeiten bei herrlichem Wett auf meinbezirk.at.

Außerdem gibt es die neuen Architekturfotos auf unserer KUBEZ – Seite. 2015 konnten Team M Architekten den geladenen Wettbewerb für sich entscheiden.

Die Überlegungen die zu einer zweigeschossigen Entwurfslösung geführt haben, sind vollkommen aufgegangen. Sehen sie selbst…

Eröffnung KUBEZ Dietach
Kultur- und Begegnungszentrum Dietach bei Nacht
02/2018
Baufortschritt Erneuerung Freibad Andorf
Bald wird ein lang gehegter Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung gehen und den Andorfern und Gästen aus den umliegenden Gemeinden wird ein komplett neues Freibad zu Verfügung stehen. Spatenstich war im September 2017 (sehen Sie einen kleinen Rückblick dazu in der Galerie). Eröffnung wird Juni 2018 sein, sodass sich die Kinder und Erwachsenen in den Sommerferien abkühlen können.

Im Nordwesten von Andorf - an der Hans-Holz-Straße in unmittelbarer Nähe der Schulen - hat sich ein Zentrum für Freizeit und Sport gebildet, das sich nun höchst modern und attraktiv mit der Erneuerung des Freibads und der Neuerrichtung eines Motorikparks weiterentwickelt. Dort finden sich ebenfalls Funcourt, Beach-Volleyball-Anlage, andere Ballsportflächen, Leichtathletik-Bahnen und ein Kinderspielplatz. Aus diesem Grund wird mit der Neuplanung des Freibades ein entsprechender neuer Vorplatz mit Bushaltestelle und Umkehrschleife geschaffen worden. Ein von außen zugängliches Öffentliches WC wird im Kabinengebäude des Freibades neu eingerichtet. Der Gastronomiebetrieb kann auch von Nicht-Badegästen besucht werden und verfügt ebenso auf der Vorplatzseite über einen Gastgarten.

 

Sehen sie hier mehr zum Projekt einschließlich Planmaterial und den Visualisierungen zum ersten Entwurf 2010.

Spatenstich Sanierung Freibad Andorf
Baustelle Erneuerung Freibad Andorf
09/2017
TEAM M in der OBERÖSTERREICHERIN
Druckfrisch lächelt das TEAM M in der Oktoberausgabe der OBERÖSTERREICHERIN – Seite 182 – der Welt entgegen! Ausgelöst durch unsere Planung der neuen Spinnerei in Traun und den Artikel über die fulminante Eröffnung in der Sommerausgabe trat die Redaktion mit einer Interviewanfrage an Arch. Steinlechner heran. „Das wird unsere Leser interessieren!“, hat es geheißen.

Im Spätsommer statteten uns Fr. Rebecca Mayr von der Redaktion der Oberösterreicherin und Hr. Mathias Lauringer vom Studio 365 einen Besuch ab und wollten einiges über die beeindruckenden 45 Jahre TEAM M Architekten hören. Herausgekommen ist ein toller Schnappschuss; lesen sie nach auf Seite 182…

Cover Oktoberausgabe die Oberösterreicherin Seite 182 Interview Team M Architekten
Artikel über Team M in der Oktoberausgabe der Oberösterreicherin
07/2017
Sommerfest TEAM M
TEAM M Architekten luden zu einem lockeren Beisammensein in die Spinnerei Traun. Gemeinsam mit geladenen Bauherrn und Projektpartnern feierte die komplette Mannschaft von TEAM M den gelungenen Bau und ...

... sich selbst! Das spezielle Ambiente der Spinnerei, die gute Kulinarik vom Spinnerei Café und das Wetter taten das ihrige dazu, dass daraus ein Fest mit Urlaubsfeeling wurde. Nach einer Führung durchs Haus sorgte die Dr. Manuela Bluesberatung für die passende Musik. Sehen Sie ein paar Schnapsschüsse...

Sommerfest TEAM M
Sommerfest TEAM M
06/2017
Die Feuerwehr Obernberg nimmt Formen an...
Schon seit Jahren arbeitet die Freiwillige Feuerwehr Obernberg hart für ihren Neubau und er nimmt immer konkretere Formen an. Ab jetzt geht es an den Innenausbau.
Die Kameraden sind mit viel Engagement „allzeit bereit!“ – nicht nur für den normalen Dienstbetrieb, sondern auch für Bautätigkeiten für die zu erbringenden Eigenleistungen. TEAM M Architekten möchten sich für die gute, konstruktive Zusammenarbeit bedanken und den Fleiß der Feuerwehrleute würdigen!

Wenn Sie sich weiter über die Feuerwehr Obernberg am Inn informieren wollen, Mitglied werden wollen, oder unterstützen wollen: www.ff-obernberg.at

 

Pläne und Visualisierungen bei der Projektdetailseite...

Baustelle Neubau Feuerwehr Obernberg am Inn
Baustelle Neubau Feuerwehr Obernberg am Inn
06/2017
Eröffnung KOMEDT
Am Sonntag, 18. Juni 2017 wird das KOMEDT eröffnet - das neue Veranstaltungszentrum von Edt bei Lambach. Der 225m² große Kultur- und Vortragssaal wird auf vielfältigste Weise genutzt werden können. Die „freie Form“ bringt die öffentliche Nutzung adäquat zum Ausdruck.

Für Catering und angenehme Atmosphäre sind die besten Voraussetzungen geschaffen. Mehr zum KOMEDT hier.

 

Mehr dazu was die Gemeindebürger auf dem Eröffnungsfest erwartet auf der Gemeindeseite.

Visualisierung 2014 - KOMEDT
Baustellenfoto KOMEDT - Mai 2017
05/2017
Eröffnung Spinnerei Traun
Am Samstag 20. Mai war die große Eröffnungsparty. Klaus Eberhartinger moderierte, für musikalische Highlights sorgten Pianist Daniel Ecklbauer und der Hot Pants Road Club mit Frontman Andie Gabauer. 1.500 Besucher und zahlreiche Gäste aus Politik und Kultur hatten einen fulminanten Abend und bestaunten das neue Gebäude. Sehen Sie...

... in der Galerie ein paar Momentaufnahmen, darunter auch die begeisterten Ton- und Lichttechniker, die sich über die technische Neuerungen und moderne Ausstattung freuen, die Künstler in den nun akkuraten Backstageräumen und eine glückliche Hausherrin, Manuela Reichert, von Kulturpark Traun (ehemals Vest). Fotos: www.werfotografiert.at

 

"Die Räumlichkeiten sind akustisch so gestaltet, dass Rock- genauso wie Klassikkonzerte möglich sind", so Reichert. „Den Gästen wird zudem die Anreise erleichtert: Sie dürfen in der Tiefgarage gratis parken. Die Straßenbahnlinie 4, die bis zum Schloss fährt, bringt immer mehr Leute aus Linz nach Traun.“ Auch das Café ladet zu einem Besuch ein.

 

Auf 1.500 Quadratmetern ist in der neuen Spinnerei nun viel Platz für Bühnenkunst, Konzerte sowie allerlei andere Projekte und Veranstaltungen. Hier mehr zum Projekt.

Spinnerei Traun bei Nacht
Spinnerei Traun der Saal rockt
05/2017
Unser neuer Werkbericht ist da...
Nach dreijähriger Pause präsentieren wir wieder einen Abriss unseres Schaffens. Blättern Sie in Ruhe durch den Werkbericht 44/2016 und machen Sie sich ein Bild über unsere Kompetenz und Zuverlässigkeit. Denn die Jahre 2013 bis 2016 waren eine produktive und erfolgreiche Zeit!

Gerne schicken wir Ihnen einen Exemplar zu. Kontaktieren Sie uns!

 

In der Onlineversion des Werkbericht 44/2016 sind die blau hinterlegten Bilder Verknüpfungen zur detaillierten Projektpräsentation auf unserer Homepage, wo Raum für mehr Hintergrundinformationen, Fotos und weiterführendes Planmaterial ist.

Team M Architekten Werkbericht 44 Jahre
Team M Architekten Inhalt Werkbericht 2014-2016
03/2017
Verleihung Landeskulturmedaille
Mit Stolz können wir berichten, dass Arch. Wolfgang Steinlechner für die Relevanz seines Schaffens mit der Landeskulturmedaille des Landes Oberösterreich geehrt wurde. Im Rahmen einer Feierstunde in den Linzer Redoutensälen überreichte Landeshauptmann Josef Pühringer die Kulturmedaille des Landes. Die Belegschafft von TEAM M gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!

Zur Würdigung von Hr. Arch. Steinlechner mit der Landeskulturmedaille geführt haben die zahlreichen Referenzen im Bereich Kulturbauten und dem besonderen Augenmerk auf das Thema "Bewahren und Erneuern". Hr. Arch. Steinlechner ist es von je her ein Anliegen historische Bausubstanz zu erhalten und durch ein gelungenes Zusammenführen von Alt und Neu beider Wert zu steigern. Durch sein Vermögen das Potential von Bestehendem zu erkennen und mit sowohl gestalterischem als auch wirtschaftlichem Blick architektonische Visionen dafür zu haben, zeichnet sich das Oeuvre von Hr. Arch. Steinlechner auch durch das Initiieren von solchen Projekten aus. Exemplarischen seien folgende Projekte genannt:

 

Melodium - Kultursaal Peuerbach, Neubau/teilweiser Umbau 2009

Gramaphon - Musikschule, Veranstaltung, Gastronomie, Musikprobe Gramastetten, Neubau 2008

* Gemeindeamt Gunskirchen, Sanierung Um-/Zubau 2007

Donausaal - Veranstaltungszentrum Mauthausen, Neubau 2005

* Musikschule Obernberg am Inn, Um- und Zubau 2000

* Alten- und Pflegeheim Obernberg am Inn, Neubau u. Integration denkmalgesch. Substanz 1997

* Landesmuseum Linz, Um-/Zubau Lift, Windfang, Kassa, Shop 1995

* Buchensaal - Veranstaltungssaal mit Musikschule Puchenau, Neubau 1993

* Parkbad und Eishalle Linz, Sanierung und Neubau 1986, Zubauten 1999, 2004, 2012, 2014

Überreichung der Landeskulturmedaille
Feierlichkeiten Landeskulturmedaille für Arch. Wolfgang Steinlechner
01/2017
Bauleiter wird belohnt
Bei einer Schlussbegehung wurde unser Bauleiter Mario Limberger auf ganz besondere Art und Weise für seine Arbeit ausgezeichnet und wir Kollegen sind richtig neidisch.
(Neugierige drücken auf + WEITERLESEN )

Von Dezember 2015 bis Dezember 2016 koordinierte und überwachte Hr. Limberger die Errichtung des Kindergartens Eggendorf im Traumkreis. Seit 9. Jänner ist der Neubau bezogen und die Rückmeldungen der Pädagoginnen, Eltern und Kinder sind hervorragend. Bei einer Schlussbegehung in der Krabbelgruppe, wo Kinder zwischen 1 ½ und 3 Jahren betreut werden, überreichte ein kleines Mädchen ein spontanes Dankesschreiben an unseren Bauleiter. In seiner vieljährigen Karriere ist das Hr. Limberger, selbst Vater von zwei Kindern, noch nie passiert. Auffällig ist, dass diese kleine von Herzen kommende Zeichnung Kreise zieht und die ausgelöste herzliche Stimmung auf unser gesamtes Büro über ging. Vielen Dank für diese motivierende Rückmeldung!

 

In der Fotogalerie dokumentieren Baustellenfotos den Bauablauf und die Arbeiten von Hr. Limberger. Sie sehen auch die ersten Fotos nach Fertigstellung, wobei die Gebäudebeschriftung und andere Arbeiten der Schriftkünstlerin Andrea Felber noch fehlen. Auch im Außenbereich werden im Frühjahr noch ergänzende Arbeiten durchgeführt. Für die Planung im Büro verantwortlich: Projektleitung Ing. Stephan Schmalzer, baurechtliche Einreichung Beatrice Reinbacher, Energieausweis Ing. Harald Kiesl, Ausführungs- und Detailplanung DI (FH) Katrin Wurm, Innenarchitektur Ing. David Miesenberger, Ausschreibung und Baumanagement Ing. Mario Limberger. Mehr über unser Team finden sie hier.

Kinderzeichnung Dankesbrief an Bauleiter
11/2016
TEAM M geht fremd
Mitte November begab sich die ganze Mannschaft von TEAM M nach Salzburg, denn eine laufende Weiterbildung erlaubt uns qualitativ hochwertige Projekte mit ständig steigendem Know-How zu realisieren. Architektin Charlotte Malmborg von der Initiative Architektur führte uns kompetent durch einen inhaltsreichen Tag. Sehen Sie in der Galerie wie wir: ...

Bahnhof Salzburg, Volksbank Headquater, Kindergarten Gebirgsjägerplatz, Heizkraftwerk Mitte, Stadtwerk Lehen, Neue Mitte Lehen, Parklife, Uni-Park und ein bisschen Festspielbezirk inklusive Christkindlmarkt. Das Wetter war uns hold und wir verlebten einen sehr bereichernden Tag. Am Ende waren die Füsse schwer und die Köpfe (wie auch die Bäuche) gesättigt.

Exkursion Team M Salzburg
Exkursion Team M Salzburg
10/2016
Anerkennung durch Interview im Trockenbau Journal
In der September-Ausgabe beschäftigte sich die Fachzeitschrift für Stuckateur- und Trockenausbauunternehmen mit dem Schwerpunktthema "Wellness für die Ohren - Akustik & Schallschutz". Aus diesem Anlass trat die Redaktion an Arch. Steinlechner heran und ...

bat zum Interview über die Erfahrungen im Thermen- und Hotelbau, aber auch über das umfassende, langjährige Schaffen und wer der Mensch hinter 44 Jahre Team M ist.

Mit einem Klick auf das Cover können Sie das Interview online lesen.

 

Interview Architekt Steinlechner Trockenbau Journal 3 2016
09/2016
Kindergärten und Krabbelstube neu bezogen
Diesen Sommer waren wir besonders fleißig beim Fertigstellen von Kinderbetreuungs-einrichtungen. Soeben sind drei Neubauten frisch bezogen worden: der Kindergarten Ansfelden, Kindergarten Kematen am Innbach und die Krabbelstube in Kirchschlag.

Eine genauere Präsentation der Projekte - mit neuesten Fotos - folgen...

 

Kindergarten Kematen am Innbach

Kindergarten Ansfelden

Wohnhaus und Krabbelstube Kirchschlag

07/2016
Eröffnung Amtshaus St. Thomas am Blasenstein
Das bestehende Gemeindeamt der Marktgemeinde St. Thomas am Blasenstein wurde saniert und umgebaut und nun feierlich mit den Bürgern eröffnet. Begangen wurde der Festakt mit Messe, Frühschoppen und einem Tag der offenen Tür, wo die neuen Räumlichkeiten des Amtshauses und der Arztpraxis besichtigt werden konnten.

Die Gemeinde erhielt eine komplett neu gestaltete Bürgerservicestelle, eine Ordinationsgemeinschaft und einen Jugendraum. Mit dem Einbau des Aufzugs und der Sanierung der Sanitäranlagen kann nun der Barrierefreiheit Genüge getan werden. Eine Sanierung von Fassade und Dach ist einstweilen entfallen.

 

Noch mehr Fotos von der feierlichen Eröffnung auf Strudengau TV. Und hier mehr zum realisierten Projekt.

Eröffnung Gemeindeamt Sankt Thomas
Eröffnung Servicecenter Gemeindeamt Sankt Thomas
06/2016
Spatenstich KUBEZ Dietach
Das geplante Kultur- und Begegnungszentrum mit Musikprobelokal, Mehrzwecksaal und Gastronomie wird im Ortszentrum von Dietach unmittelbar neben der Kirche errichtet. Der Abbruch des ehemaligen Kirchenwirt ist bereits erfolgt und das Areal für den Neubau aufbereitet.

Am 30. Juni fand der Spatenstich unter dem Beisein von Bgm. Kampenhuber, Gemeindevertretern, Vertretern der Baufirmen und von Team M Architekten Hr. Ing. Schmalzer, der Projektleiter in diesem Projekt ist. Der Regionalsender RTV dokumentiert für die Gemeinde den Baufortschritt. Hier der Film zur Spatenstichfeier.

 

Team M Architekten konnten sich bei dem geladenen Wettbewerb im Juni 2015 gegen sieben Teilnehmer durchsetzen. Sehen sie hier mehr über das Planungsvorhaben und was die Jury am Entwurf überzeugt hat.

Spatenstich KUBEZ Dietach
Visualisierung KUBEZ Dietach
04/2016
Gleichenfeier Kindergarten Ansfelden
Im April fand im Beisein von Bgm. Manfred Baumberger, VertreterInnen der Gemeinde, des Kindergartens, des Bauträgers, der bauausführenden Firmen und Hr. Arch. Steinlechner die Gleichenfeier des neuen Kindergartens Ansfelden statt. Es wird ein fünfgruppiger Kindergarten im Stadtteil Ansfelden errichtet. Der Rohbau steht und der Baufortschritt entspricht dem Zeitplan, sodass einer Eröffnung mit Kindergartenbeginn im Herbst 2016 nichts im Wege steht.

Das Dach wurde mit dem Richtkranz, auch Richtkrone genannt, geschmückt. Ganz nach Tradition hielt der Polier der Firma Traussner eine kurze Ansprache, den sogenannten Zimmermannsspruch. Am Ende des Richtsspruches warf er den gereichten Krug vom Dach. Dieser zersprang- ein gutes Omen für die noch folgenden Bauarbeiten. Das ausgesprochene Gleichengeld vom Bauherrn nahmen die Arbeiter dankend an. Einen würdigen Abschluss fand die Feier schließlich beim Bergwirt. Mehr Fotos dazu in der Bildgalerie.

 

Mehr zum geplanten Neubau sehen sie hier.

Visualisierung Kindergarten Ansfelden
Gleichenfeier Kindergarten Ansfelden
04/2016
Nominierung PILGRAM 2016 - Preis für Architektur und Naturstein
Das Projekt Therme Geinberg5 schaffte die erste Auswahlrunde und gehörte zu den drei Nominierungen in der Kategorie Innenraum. Die Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke und die Bundesinnung der Steinmetze lobten gemeinsam mit dem architekturjournal wettbewerbe den PILGRAM aus – den Preis für Architektur und Naturstein.

Gesucht und gewürdigt werden herausragende Bauten und Freiraumgestaltungen, die hohe architektonische Qualität, anspruchsvolle Planung, innovative Lösungen, den Einsatz von regional vorhandenen Natursteinen und wirtschaftliche Konstruktionen miteinander vereinen. Am 25. April wurde der PILGRAM 2016 feierlich im Architekturzentrum Wien verliehen.

 

In der Bildgalerie gibt es ausgewählte Fotos vom Projekt und der Preisverleihung.

Auf architekturjournal wettbewerbe mehr Information zum Award und den Siegerprojekten.

Wenn sie noch mehr zu den Natursteinarbeiten bei der Therme Geinberg erfahren wollen, lesen sie geradewegs hier unter der Rubrik Näher hing'schaut weiter.

Hamam Therme Geinberg - Nominierung Pilgram 2016 Preis für Architektur und Naturstein
Pilgram Award 2016
04/2016
Gleichenfeier Wohnanlage Alkoven
Die Gesamtbebauung des Grundstückes umfasst insgesamt drei mehrgeschossige Baukörper mit großzügigen Spiel- und Erholungsflächen und inklusive Tiefgarage mit direkten Zugängen in die Häuser. Die Realisierung erfolgt in zwei Bauetappen. Mit der ersten Bauetappe (Haus 2 und 3) wurde im August 2015 mit 33 Mietwohnungen begonnen und soeben die Gleichenfeier begangen. Die ersten Wohnungsübergaben sind für das II. Quartal 2017 geplant. Bei Interesse kontaktieren sie die VLW und sehen sie in der Bildgalerie Pläne und Visualisierung.
Ritual Gleichenfeier Wohnanlage VLW Alkoven
Rohbau Wohnanlage VLW Alkoven
02/2016
Kindergarten Kematen wird eine runde Sache
Die Marktgemeinde Kematen am Innbach wird im Julil 2016 einen neuen dreigruppigen Kindergarten haben. Im April 2015 war Spatenstich und das Gebäude wächst und wächst. Gerade jetzt hat unser Team von der Bauleitung eine besondere Freude, weil die nun verputzten Oberflächen erahnen lassen, wie toll die Atmosphäre im Haus sein wird.

Das besondere ist der leicht gekrümmte Baukörper, der parallel zur Straße verläuft. So kann den Kleinen eine möglichst große Gartenfläche für ihr Spiel verbleiben. Schauen Sie die Fotogalerie an und sehen sie an Hand von Schaubildern und Plänen wie das Gebäude wird. Ein paar Baustellenfotos zeigen die Entwicklung von der grünen Wiese bis jetzt.

Baustelle Kindergarten Kematen am Innbach
Entwurf Kindergarten Kematen am Innbach
01/2016
Wohnungsübergabe Andorf Familie
Es ist der dritte Bauabschnitt, den die Genossenschaft FAMILIE in Andorf mit TEAM M verwirklicht hat. Die Vorgängerprojekte in der Johann-Nepomuk-Hauser-Gasse 7 und Th.-Schwanthaler-Str. 31 erfreuen sich großer Beliebtheit. Nun wurde in der Bahnhofstr. 14/16 ein weiteres dreigeschossiges Wohnhaus errichtet und den Mietern übergeben.

Die Wohnanlage bestehend aus drei Wohnbauten integriert das Stammwohnungskonzept der Caritas. Sehen sie hier die zugehörigen Projektpräsentationen: Wohnbau und Werkstätten.


Die Lage des gesamten Projekts zwischen Ortszentrum und Bahnhof stellt eine sinnvolle Verdichtung in der Ortsstruktur dar. Die Freiflächen der Gesamtanlage ergänzen sich und kann von allen Bewohnern zwischen den Baukörpern genutzt werden. Alltagstaugliche Grundrisse lassen eine vielfältige Nutzung durch jegliche Altersschichten erwarten, was zu einer ausgewogenen Bewohnerstruktur führt.

09/2015
Eröffnung Kletterhalle Peuerbach
Nach siebenmonatiger Bauzeit freuen sich Kletterfans auf neue Herausforderungen in Peuerbach. Die Eröffnung durch Landesrätin Doris Hummer wurde vom Bläserensemble des Musikvereins Peuerbach begleitet und um das leibliche Wohl kümmerte sich der Alpenverein.

Zwei Tage später - am Tag der offenen Tür - konnten die Räumlichkeiten der neuen Kletterhalle besichtigt und natürlich auch das Klettern ausprobiert werden. Der Besucheranstrum und Stimmung waren großartig. Schauen sie sich ein paar Fotos in der Galerie an...

 

Und hier kommen sie zur Projektpräsentation auf unserer Homepage.

Eröffnung Kletterhalle Peuerbach
Eröffnung Kletterhalle Peuerbach
09/2015
Spatenstich für die Spinnerei Traun
Am 18. September war es so weit.... Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer sowie Landesrat Ing. Reinhold Entholzer und viele weitere Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Alt-Bürgermeister Ing. Harald Seidl den Spatenstich zum Neubau des Kulturzentrums Spinnerei vorzunehmen.

Die Baustellenarbeiten gehen voran. Das 4,6 Mio. Euro teure Projekt wird bis Ende 2016 fertiggestellt. Das Bauwerk, mit Veranstaltungssaal und Cafe mit Seeterrasse, fügt sich harmonisch in die Umgebung des Trauner Schlosses mit angrenzender Wasserlandschaft ein. Sehen sie wie es aussehen wird. wie es aussehen wird. In Verbindung mit dem Wasserschloss und der nahen Galerie entsteht mit dem Neubau der Spinnerei eine einzigartige Kulturachse mitten im Zentrum von Traun.

Spatenstich Spinnerei Traun
Visualisierung Spinnerei Traun
07/2015
Neubau Feuerwehr Gallneukirchen Wettbewerb 1. Preis
Der Entwurf von Team M Architekten überzeugte die Jury unter dem Vorsitz von Arch. Heckmann. Frau Bürgermeister Gabauer steht voll und ganz hinter dem Projekt, was auf der Pressekonferenz zu sehen war:

"Dieses Projekt besticht durch die sehr gute funktionelle Lösung im Inneren des Gebäudes, ebenso werden die Situierung des Schlauchturmes und die Zugänglichkeit zu diesem positiv hervorgehoben. Durch den sparsamen Umgang mit den Nutzflächen können auch die vorgegebenen Kosten eingehalten werden. Die getrennten Zufahrten für Einsatzfahrzeuge und Privat-PKWs werden positiv beurteilt. Das Gebäude wird von der Hans-Zach-Straße abgerückt. In westlicher Richtung wird die allfällige Erweiterung vorgeschlagen. In architektonischer Hinsicht wird dieser Beitrag ebenfalls positiv beurteilt. Insgesamt ist dieses Projekt bestechend in der Ausformung und wird dementsprechend gewürdigt." (Juryprotokoll vom 21.07.2015)

 

Sehen und lesen Sie hier mehr von der Planung und den Entwurfsgedanken.

Wettbewerb 1.Preis Neubau Feuerwehr Gallneukirchen
Wettbewerb 1.Preis Neubau Feuerwehr Gallneukirchen
11/2014
OÖ Wohnbaupreis
Team M wurde gleich in zwei Kategorien mit dem Oberösterreichischem Wohnbaupreis ausgezeichnet: Ländliches Bauen und Reihenhaus.

In der Kategorie Ländliches Wohnen wurde die Wohnbebauung Kremsmünster ausgezeichnet. Geplant haben wir hier eine Wohnanlage mit drei Wohnhäuseren für die BRW - Baureform Wohnstätte Gemeinnützige Siedlungsgen.


In der Kategorie Reihenhaus konnten die Jury die Doppelhäuser Pasching Getreidestraße überzeugen. Hier haben wir für die Genossenschaft Lebensräume geplant. Gerne möchten wir auch auf das Vorgängerprojekt Doppelhäuser Pasching verweisen, das uns als Planer optisch Freude macht.

Wohnbaupreis 2014 Kategorie Ländliches Bauen
Wohnbaupreis 2014 Kategorie Reihenhaus
Sehenswertes