Sanierung Volks- und Hauptschule / Umbau und Aufstockung

Schulsanierung Peuerbach

Das Schulzentrum Peuerbach umfasst 8 Volksschulklassen und 11 Hauptschulklassen mit einer Nettonutzfläche von 5.100 m². Die Sanierung der Volksschule stellte eine sensible architektonische und bautechnische Aufgabe dar. Alte und erhaltenswürdige Bausubstanz und Fassadengestaltung wurden großteils beibehalten. Bei den bestehenden Längsflügeln der Hauptschule wurde auch zurückhaltend gearbeitet. Dunkle Fensterbänder sitzen in hellen Fassadenkörpern. Der Querflügel (Verbindungsbaukörper und Eingangsbereich) wurde aufgestockt und mit einer neuen, der Schule entsprechenden Fassade gestaltet, die die gelebte Philosophie einer zeitgemäßen und modernen Schule veranschaulicht.

 

Die bestehenden Volks- und Hauptschulgebäude einschließlich des Turnsaals und den Verbindungsgängen wurden generalsaniert. Ein besonderes Augenmerk wurde natürlich auf die energietechnische Verbesserung gelegt, sodass neben der Dämmung des gesamten Gebäudes auch bestehende Kältebrücken beseitigt wurden (z.B. vorspringende Betonvordächer u.ä.). Zum Schutz vor sommerlicher Überhitzung wurde das Schulgebäude mit außenliegenden Raffstoren ausgestattet und an den Hauptangriffsflächen der Sonneneinstrahlung kam zudem Sonnenschutzglas zum Einsatz.

 

Zur zusätzlichen Raumschaffung wurde an das Untergeschoss der Hauptschule angebaut und der Mitteltrakt aufgestockt. Im Innenbereich umfasste die Sanierung die Sanitärräumlichkeiten, den Garderobenbereich, eine behindertengerechte Erschließung der gesamten Schule, einen Lifteinbau und diverse kleinere Innenumbauten. Oberste Prämisse war mehr Qualität in die Unterrichts- und Aufenthaltsräume der Schule zu bringen und diese individuell farblich und raumakustisch zugestalten. Die Sanierung und teilweise Neugestaltung der Außenanlagen rundeten das Projekt ab.

Bitte geben Sie Ihre Daten ein:
Sehenswertes